Philosophie & Geschichte

Philosophie

Dornier Wines ist junges und modernes Familienunternehmen mit klarem Fokus auf das Premiumsegment. Ziel ist es, individuelle, einzigartige und stilvolle Weine zu präsentieren. Die individuelle Note wird durch das besondere Terroir, die harmonische Umgebung, die Natur und die perfekte Lage des Weingutes geprägt. Die kleine Betriebsgröße, die Tradition, der Zusammenhalt und die Teamarbeit unserer Mitarbeiter im Weinberg und Keller bilden die Grundlage für Perfektion, Qualität und Einzigartigkeit.

 

Geschichte

Dornier Wines befindet sich auf zwei verschiedenen Gütern. Die Geschichte der Familie Keerweder geht zurück bis ins Jahr 1694. Das Landhaus “Homestead”, das Bodega Restaurant und der Weinkeller von Dornier Wines befindet sich auf dem Gut von Sir Herbert Baker. Das Landhaus besitzt eines der ältesten Weinkeller in der Umgebung.

Im Jahr 1995 kaufte Christoph Dornier die erste der jetztigen fünf Farmen. Heute besitzt das Weingut fast 180 Hektar Land, davon werden circa 70 Hektar für den Weinbau genutzt.

Im Jahr 2004/2005 verkaufte Dornier Wines ihre ersten Weine, Donatus Red und Dornier Sauvignon. Heute präsentiert das Weingut drei Weinlinien - Donatus, Dornier Stellenbosch und Cocoa Hill.

Seit 2006 ist Dornier Wines Mitglied der “Biodiversity and Wine Initiative”, welche die nachhaltige Bewirtschaftung der Weinberge regelt und kontrolliert, um die biologische Artenvielfalt der Region zu schützen. Fokus liegt auf dem Fybos (Fine Bush) - welcher hierzulande sehr bedroht ist.
 
Im Jahr 2007 eröffnete das Bodega Restaurant in einem der ältesten Gebäude von Stellenbosch. Heute begrüßt das Bodega-Team monatlich circa 2000 Besucher und ist bekannt als eines der führenden Restaurants in Stellenbosch.
 
Im Dezember 2010 eröffnete das “Dornier Homestead”. Nach aufwendigen Renovierungsarbeiten bietet es nun sechs sehr elegante Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit Kamin und einen neu angelegten Garten. Das Homestead ist ideal für Veranstaltungen, Hochzeiten oder Tagungen.