Soziale & Ökologische Verantwortung

Anna Foundation

Dornier Wines investiert in die Zukunft der Farmkinder, indem sie den Kindern der Angestellten eine sogenannte ‘After-school’ (in Deutschland mit einem "Hort" vergleichbar) anbietet. Diese Einrichtung ist nur für Kinder, deren Eltern bei Dornier Wines und in umliegenden Farmen angestellt sind. Die Kinder besuchen am Nachmittag diese Schule und erhalten einen zusätzlichen Unterricht. Das Programm enthält vielerlei Angebote wie Rechnen, Lesen, kreative Handarbeiten und Sport. Die Kinder sollen so zusätzlich spielerisch lernen und auf ihr späteres Leben besser vorbereitet werden. Neben Leana Classon (Dornier Wines) und einem externen Lehrer, besucht einmal wöchentlich eine Heilpädagogin die Einrichtung und gibt zusätzliche Unterrichtsstunden in "Rechnen und Schreiben".

Weiterlesen

50 Yen Projekt

Dieses Projekt kam mit unserem japanischen Weinimporteur Tsukasa Miyake zustande. Tsukasa studierte in Kapstadt und als er zurück in seine Heimat kehrte, war es ihm wichtig, mit seinem so lieb gewonnen Land Südafrika in Kontakt zu bleiben. Er begann nicht nur mit dem Importieren von südafrikanischem Wein, sondern er wollte auch die Großzügigkeit und das Kaufverhalten der Japaner in eine bestimmte Richtung lenken. Die Japaner sollten soziale Verantwortung übernehmen. So kamen wir zusammen auf die Idee, die Weine der Cocoa Hill Linie mit einem bestimmten Siegel zu versehen, welches der japanischen 50 Yen Münze gleicht. Mit 50 Yen pro verkaufter Flasche Wein werden Kinder des Pebbles Projekts in Südafrika unterstützt.

Weiterlesen

Gütesiegel für Integrität & Nachhaltigkeit

Seit dem Jahrgang 2010 sind alle Weine mit dem Siegel für Integrität & Nachhaltigkeit versehen. Dornier unterstützt, praktiziert und verfolgt diese Idee mit einer Reihe von oekologischen und sozialen Initiativen rund um den Weinbau und der Weinherstellung.
Sustainable Wine South Africa (SWSA) ist ein Gemeinschaft zwischen Wine and Spirit Board (WSB), the Integrated Production of Wine (IPW) System, der Biodiversity & Wine Initiative (BWI) und Wines of South Africa (WOSA). Diese Organisationen bilden die treibende Kraft in der Südafrikanischen Weinindustrie für die Verpflichtung der nachhaltige und umweltfreundlichen Produktion. Dornier Wines ist nicht nur Befürworter - wir praktizieren es auch!

Weiterlesen

Biodiversität und Wein Initiative

Die BWI ist eine zukunftsweisende Partnerschaft zwischen der Südafrikanischen Weinindustrie und dem Erhaltungssektor. Die Ziele sind unter anderem die Minimierung der Verluste der bedrohten,natürlichen Lebensräume und der Ausbau der nachhaltigen Weinproduktion.

Weiterlesen

Helfen Sie Straßenkids!

Seit dem Jahr 2009 unterstützt das Bodega Restaurant dieses Projekt und kam schon oft unter die Top 10 der besten Spender. StreetSmart South Africa arbeitet unter den gleichen Bedingungen wie StreetSmart UK, San Francisco oder Australien. Diese gemeinnützige Organisation übernimmt die Verteilung von Spenden an bedürftige Institutionen. Zur Zeit werden jene Institutionen unterstützt, welche mit Straßenkindern arbeiten.

Weiterlesen

Southern African Sustainable Seafood Initiative

Auch diese Initiative wird von unserem Bodega Restaurant unterstützt. Sie werden niemals Meeresfrüchte von gefährdenden Arten auf unserer Speisekarte finden. Wir beziehen unsere Waren nur von SASSI (South African Sustainable Seafood Initiative) akkreditieren Lieferanten.

Weiterlesen

Pebbles Projekt

Geründet wurde dieses Projekt im Jahr 2004. Es unterstützt Kinder, welche besonderen pädagogischen Förderbedarf aufweisen. Häufig handelt es sich um Kinder, die in irgendeiner Art und Weise mit Alkohol in Berührung gekommen sind. Dieses Projekt läuft in der Provinz Western Cape.
Dornier Wines unterstützt dieses Projekt seit dem Jahr 2008 mit Erlösen des Weinverkaufs der Cocoa Hill Linie in Japan.

Weiterlesen

Erbeeren-Boykott

Im März 2010 haben wir beschlossen, die Erdbeeren von unserer Speisekarte zu verbannen. Zum einen haben wir eine große Verantwortung gegenüber der Gesundheit unserer Gäste und zum anderen wollen wir die Verbreitung der Gewächshäuser in unserer idyllischen Umgebung verhindern.

Weiterlesen